Klaviertrio No. 4 "Testament"

24. Juli 2022, 18.00 Uhr | Mertingen - Kulturkreis Mertingen |
Dace Salmina-Fritzen, Violine |
Johannes Gutfleisch, Violoncello |
Konstantin Lukinov, Klavier |

Tobias PM Schneid - Piano Trio No. 4 „Testament“: Beethovens "Heiligenstädter Testament" ist nur zu einem geringen Maß mit testamentarischen Verfügungen versehen. Den weitaus größeren Anteil dieses Schriftstückes nimmt ein verzweifelter Klagegesang über seine schicksalshafte Erkrankung des Gehörs und der damit verbundenen Isolierung und Ausgrenzung im Bezug auf gesellschaftlichen Umgang einerseits, und der Fehlinterpretation seiner (angeblich misantropen) Wesenszüge durch seine Mitmenschen andererseits, ein. Die Sehnsucht nach mitmenschlichem Umgang und die tiefe Verletztheit, die aus der durch Krankheit erzwungenen Zurückgezogenheit resultiert, spricht aus jedem Satz. Und dennoch gibt es immer wieder kleine, versteckte, aber deutliche Hinweise auf ein hoffendes, dem Schicksal die eigene Daseinsberechtigung abtrotzendes Kraftpotential.

Mein 4. Klaviertrio schö pft aus dem Spannungsfeld dieser entgegengesetzten Pole und ist also - aus meiner Sicht - ein Werk über das Scheitern und dem Mut diesem Scheitern immer wieder einen beherzten Neuanfang entgegenzusetzen. 
Das Stück ist in memoriam meinem ehemaligen Lehrer und väterlichen Freund Heinz WINBECK, einem der größten und ausdrucksstärksten Sinfoniker unerer Zeit, liebevoll zugeeignet.

Das Werk entstand 2019 als Auftragswerk der Staatsoper Hamburg.

Tobias PM Schneid